Geschäftsbereich Strategie und Planung

Schleswig-Holstein und die CAU Kiel

Das Land Schleswig-Holstein und die Hochschulen schließen im Rahmen des HSP Zielvereinbarungen (aktuelle Zielvereinbarung), in denen die grundlegenden Ziele und Abrechnungsrichtlinien vereinbart werden.

Für die Berechnung der den Hochschulen zustehenden Finanzmittel aus dem Hochschulpakt sind drei Punkte entscheidend:

  1. Basiszahl: Die Zahl der Studierenden im ersten Hochschulsemester in Deutschland (1. HS) an der jeweiligen Hochschule im Jahr 2005. Nur die Zahl der Studierenden im 1. HS, die über die Basiszahl hinausgehen, zählen für die Berechnung (zusätzliche Studierende).
  2. Zielzahl: Die Zahl der zusätzlichen Studierenden im 1. HS, welche die jeweilige Hochschule in dem Jahr aufnehmen sollte. Nur Studierende im 1.HS die innerhalb der Zielzahl liegen können sicher ausgezahlt werden.
  3. Pro-Kopf-Pauschale: Die Finanzsumme, welche die Hochschulen pro zusätzlichen Studierenden auf vier Jahre verteilt erhält.